Photo: Marc Schaefer on Unsplash

NEWS | 2021-10-20

Meine Recherche zu meinem neuen Roman hat mich gestern auf amüsante Pfade geführt. ^^

So untersuche ich gerade die diversen britischen Dialekte genauer, da mein Hauptprotagonist aus der Grafschaft Cumbria stammt und später nach Liverpool übersiedelt, wo er sich den Scouse Akzent aneignet – was im Roman seiner Familie gegenüber zu einem Running Gang wird, weil ihn manchmal einfach keiner versteht. *lol teilweise machen die Scouser Ernie aus der Sesamstraße echt Konkurrenz. 😁🤘

Es ist unfassbar krass, wie anders die englische Sprache andernorts in GB gesprochen wird. Ist eben wie bei uns mit dem hessischen oder dem bayrischen zu vergleichen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Funny war es allerdings wirklich, als ich mich näher mit dem Cumbrian Dialekt auseinandergesetzt habe. Da heißt ›Exkrement‹ schlicht und einfach ›Kack‹. Joa. ^^ Das führte zu lustigen Satzformationen in meinem Kopf *lol.

Wer ebenfalls staunen und auch lachen will, der schaue das obere Video an ^^.

Ich sage nur:
»That looks like a fake bake.«
»That looks like a fäich bäich.«
»Sounds like you’ve got a haiball« 😆

Have fun!

Bye, Jay

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben